Hathi, Graz (Liefervariante)

Das Hathi habe ich ja erst vor kurzem besprochen. Damals, als man noch ohne Probleme spontan essen gehen konnte. Den Beitrag findet ihr hier. Das kann man jetzt zwar mit Reservierung wieder, aber wir werden vielleicht doch noch ein bisschen abwarten, bis wir wieder vor Ort testessen. Aber Corona sei Dank kann man mittlerweile ja auch fast überall Essen bestellen. So auch beim Hathi. Schauen wir, ob die gelieferten Speisen gleich schmecken wie im Restaurant.

Als Vorspeise hatten wir zum einen Lamm Tikki. Das waren 4 kleine faschierte Laibchen aus Lammfleisch.

Die waren gut gewürzt und in echt nicht so dunkel wie auf dem Bild. Sie waren sehr gut, aber ein bisschen trocken. Da kam das dazupassende Chutney wie gerufen. Die Kombination schmeckte wirklich gut.

Zum anderen hatte ich mich für einen Salat entschieden, den Punjabi Raita. Der schmeckte leider so fad, wie er aussah.

Ich muss leider ganz ehrlich sagen, dass der nicht gut war. Es war eigentlich nur Kraut drinnen und ganz wenig Paprika und Gurke. Er schmeckte leider sehr fade, hauptsächlich nach Joghurt. Kein Highlight. Man sah zwar rote Punkte im Joghurt, die auf irgendein Gewürz schließen lassen. Aber man konnte es leider gar nicht schmecken. Ich hatte gehofft, es schmeckt wie der Pudina Raita vom Ganesha in seiner minzigen Phantastischheit. Aber leider war das meilenweit davon entfernt.

Umso besser war dafür die Hauptspeise. Ich hatte das Murgh Tikka Masala bestellt.

Das war wirklich gut. Es war sehr viel Fleisch drinnen. Das Gericht war gut abgeschmeckt, wenn auch nicht wirklich scharf. Aber vielleicht bin ich mittlerweile nur auch schon relativ abgehärtet. Gut war es allemal.

Mein Freund hatte so wie meistens das Butter Chicken.

In der Verpackung sieht es nicht so toll aus, aber auch das war wirklich gut. Schön tomatig, eine dezente Süße und auch viel Fleisch.

Dazu hatten wir noch Naan, das ich komplett zum Fotografieren vergessen habe. Das war auch gut. Nicht so gut wie beim Ganesha, aber das ist auch schwer. Denn dort gibt es das für mich beste Naan.

Fazit: Das Hathi kann auch in der Bestellvariante was. Leider wird hier noch nicht auf umweltschonende Verpackung gesetzt, was schade ist. Aber da man erst seit kurzem beim Hathi bestellen kann, wird das ja vielleicht noch. Das Essen an sich war sehr gut – bis auf den Salat. Lieber esse ich trotzdem direkt im Restaurant. Das hat einfach mehr Flair. Aber alles in allem ist auch die Liefervariante sehr gut. Trotzdem muss ich schweren Herzens einen Punkt für den Salat abziehen.

Meine völlig subjektive Bewertung: 7 von 10 Aluschalen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.