Sushi & Co, Graz (Liefervariante)

Diesmal hatten wir wieder Lust auf Asiatisch. Und damit ich etwas für euch zu berichten habe, haben wir gewagt, bei einem für uns neuen Restaurant zu bestellen, dem Sushi & Co in der Moserhofgasse. Bestellt haben wir über Velofood.

Entschieden haben wir uns für das Sushi & Co, weil bei den beliebtesten Gerichten gleich zu Beginn Tamago-Nigiri standen, die man ja leider nicht überall bekommt.

Als gemeinsame Vorspeise hatten wir eben diese Tamago-Nigiri und ein Lachs-Maki-Set. Das kam in einer sehr umweltfreundlichen Papierschale daher.

Ich muss sagen, dass ich das Tamago wirklich sehr gut fand. Wie man sieht, war es schön geschichtet. Der Sushi-Reis schmeckte mir auch sehr gut. Die Lachsmaki waren guter Standard.

Als Hauptspeise hatte ich ganz klassisch das Chicken Chop Suey. Aus der Karte war leider nicht ersichtlich, ob zu den Wok-Gerichten auch Reis gehört. Also habe ich mir sicherheitshalber eine Portion gebratenen Reis dazu bestellt.

Was soll ich sagen – sehr klassisch. Es war sehr viel Gemüse drinnen, aber auch wirklich genug Fleisch. Ich konnte nicht alles aufessen. Die Portion war wirklich großzügig. Und der extra Reis wäre nicht notwendig gewesen, denn auch bei den Wokgerichten ist Reis dabei.

Mein Freund hat sich für das Bulgogi Beef entschieden. Auf dem Foto ist auch mein gebratener Reis zu sehen.

Es hat ihm gut geschmeckt und auch seine Portion war ordentlich. Allerdings hätte er sich mehr Beef und weniger Gemüse gewünscht.

Fazit: Das Sushi & Co hat tatsächlich gutes Sushi und trägt den Namen nicht zu unrecht. Die übrigen Gerichte sind sehr klassisch und guter Standard. Die Portionsgröße ist ordentlich. Da steht man nicht hungrig vom Tisch auf. Das Preis-Leistungsverhältnis passt. Ein Tamago-Nigiri kostet über Velofood 1,90 Euro. Das große Lachsmaki-Set mit 18 Stück kostet 10,50 Euro. Auch die warmen Speisen sind nicht teuer. Mein Chop Suey inklusive Reis kostete 9,90 Euro und war wirklich eine große Portion. Und das Bulgogi inklusive Reis kostet 12,90 Euro. Da kann man echt nichts sagen.

Meine völlig subjektive Bewertung: 7 von 10 Tamago-Schichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.