Trattoria Siena, Graz

Es gab einen Geburtstag zu feiern. Und da das Geburtstagskind sagen wir mal “etwas heikel” ist und es tatsächlich nur wenige Gerichte gibt, die es isst, gingen wir in die Trattoria Siena, da wir wussten, dass es dort regelmäßig hingeht.

Als wir ankamen, war wirklich sehr viel los, sowohl drinnen als auch draußen. Zum Glück hatten wir reserviert.

Als Vorspeise bestellte mein Freund eine Fischsuppe.

Ich hab sie gekostet und sie war wirklich sehr gut. Schön tomatig, mit viel Meeresfrüchten.

An unserem Tisch wurde auch noch Carpaccio bestellt.

Das war eine ordentliche Portion, muss ich sagen. Ich hab jetzt nicht gefragt, wie es geschmeckt hat. Aber ich glaube, es war gut. Das dazu bestellte Knoblauchbrot kam allerdings nicht. Erst nach zweimaliger Nachfrage bei unserem Kellner kam dann zumindest normales Brot.

Außerdem wurden auch noch Jakobsmuscheln gegessen.

Danach ging es weiter mit den Hauptspeisen. Ich hatte eine Pizza Tonno e Cipolla bestellt.

Ich fand sie wirklich gut. Sie war auch ausreichend groß. Ich bin ja normalerweise eher ein Fan von Pizza mit dickem Boden und nicht so der italienischen Pizza (ich entschuldige mich bei allen, ich weiß, dass das ein Sakrileg ist), von daher also ein großes Lob von meiner Seite.

Mein Freund hatte die Frutti di Mare freschi ohne Käse.

Da waren wirklich jede Menge frische Meeresfrüchte drauf – Miesmuscheln, Calamari und ein Shrimp. Sie war auch sehr gut.

Eigentlich wollten wir dann nach einer kurzen Pause noch eine Nachspeise essen, aber da hatte die Küche schon geschlossen.

Fazit: Die Trattoria Siena bietet sehr gute italienische Küche. Alle waren sehr zufrieden. Preislich ist alles top – ich habe für meine Pizza 9,90 Euro bezahlt. Allerdings, und das tut mir fast weh zu sagen, war das Service wirklich katastrophal. Dass wir länger warten mussten, weil das Lokal sehr voll war, war wirklich kein Problem. Aber unser Kellner war gegen Ende des Abends wirklich völlig indiskutabel. Ich ärgere mich wirklich selten, aber das Verhalten des Herrn war eine Frechheit. Mehr will ich dazu nicht sagen.

Meine völlig subjektive Bewertung: diesmal nicht in Ziffern, da das Gesamterlebnis die Bewertung sehr nach unten drücken würde. Das Essen war auf jeden Fall sehr gut! Von daher ist die Trattoria durchaus empfehlenswert – aber vielleicht eher an Tagen, an denen weniger los ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.