Ristorante Pizzeria Da Pietro, Klagenfurt

Und noch einmal geht es nach Klagenfurt. Diesmal geht es in eine Pizzeria, das Ristorante Pizzeria da Pietro. Vor dem Lokal ist eine Terrasse mit zahlreichen Tischen, die bei unserem Besuch dort alle voll waren. Also gingen wir ins Lokal hinein, auch wenn wir das in Corona-Zeiten eigentlich nicht gerne machen. Ich frag mich, wie das dann im Winter wird…

Drinnen war es eher dunkel und holzvertäfelt. Da merkt man, dass es die Pizzeria schon lange gibt, laut Webseite schon seit 3 Jahrzehnten.

Kommen wir zum Essen. Mein Freund bestellte als Vorspeise eine Knoblauchcremesuppe mit Shrimps.

Die war sehr gut, schön cremig und wirklich schön knoblauchig.Und eine riesen Schüssel. Ich als bekennender Suppenkaspar hätte danach nichts anderes mehr essen können. Die Suppe hat wirklich voll überzeugt.

Die Mutter meines Freundes hatte als Hauptspeise ein Carpaccio.

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht weiß, wie es geschmeckt hat. Ich hab komplett vergessen, danach zu fragen. Aber da sie es mit Genuss gegessen hat, gehe ich davon aus, dass es gut war.

Wir waren bei der Hauptspeise ganz klassich unterwegs und haben eine Pizza gegessen.

Ich hatte die Pizza Regina.

Um ehrlich zu sein, war ich etwas irritiert, als die Pizza kam, da die Champignons noch sehr roh ausschauten. Ich hab mir zuerst wirklich ein bisschen Sorgen deswegen gemacht. Aber alles war okay. Sie war gut. Jetzt nicht so gut wie die vom Galliano oder dem La Botte, aber besser als Standardpizza.

Mein Freund hatte die Frutti di Mare ohne Käse.

Die war auch gut, löste jetzt aber keine Begeisterungsstürme aus.

Nett fand ich das Körbchen mit Ölen und Saucen, das man auf Anfrage gereicht bekommt. Ich mag die Oktopus-Flasche:

Fazit: Das Ristorante Pizzeria Da Pietro scheint so etwas wie eine Klagenfurter Institution zu sein. Die Terasse ist wirklich schön, drinnen ist es wie gesagt etwas finster. Die Pizza ist gut, hat mich jetzt aber nicht wirklich vom Hocker gerissen. Dafür war die Knoblauchsuppe wirklich sehr gut.

Meine völlig subjektive Bewertung: 7 von 10 Oktopoden

2 Replies to “Ristorante Pizzeria Da Pietro, Klagenfurt”

  1. Ihr müsst in Klagenfurt unbedingt in die Bodega gehen. Ist ein Ableger vom Michelangelo und fast noch besser. Da Pietro finde ich nicht gut. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.