Gasthof Haselbacher-Zechner, Siegersdorf

Heute entführe ich euch wieder einmal in die Südoststeiermark. In Siegersdorf, das zu Kirchberg an der Raab gehört, befindet sich der Gasthof Haselbacher-Zechner . Ich hatte gehört, dass es dort sehr gute Mittagsmenüs gibt und musste das natürlich überprüfen.

Wir saßen im Gastgarten. Der Chef teilte uns die Mittagsmenüs des Tages mit. Als wir dort waren, gab es folgende Hauptspeisen zur Auswahl:
Scholle gebacken oder natur mit Petersilkartoffel
Gebackene Schweinsleber
Gebackene Champignons
Schweinsschnitzel
Gekochtes Rindfleisch mit Kürbisgemüse und Röstkartoffel
Faschierte Laibchen mit Spiegelei und Erdäpfelpüree

Dazu gab es mehrere Suppen zur Auswahl, die ich mir nicht alle gemerkt habe. Unter anderem waren da eine Knoblauch-Cremesuppe und eine Fleischstrudelsuppe dabei. Wir haben uns auf jeden Fall für die Zucchini-Cremesuppe entschieden, die so aussah:

Sie war sehr gut. Die Zucchini hat man gut herausgeschmeckt, die Konsistenz war auch perfekt. Hat mir wirklich gut geschmeckt.

Ich hatte als Hauptspeise die faschierten Laibchen bestellt, allerdings ohne Spiegelei.

Die schmeckten wie zuhause – also sehr gut! Die Portionsgröße war gerade richtig, das Püree sehr cremig und wirklich gut. Die Sauce war auch ein Traum. Ich war begeistert. Dazu gab es noch einen gemischten Salat.

Auch den muss ich loben. Alle Zutaten waren knackig und frisch – ich nehme an, dass der Salat sogar aus dem eigenen Garten stammt. Zumindest hat er so geschmeckt.

Meine Mama hatte als Hauptspeise die gebackene Scholle.

Die war auch sehr gut und die Portion sehr groß. Das waren vier wirklich dicke Stücke Fisch.

Die Nachspeise, die auch noch zum Menü gehörte, ließen wir uns dann einpacken. Die ging einfach nicht mehr rein. Leider habe ich komplett vergessen, sie zu fotografieren. Es war ein großes Stück Kuchen mit einem Cremetopping – leider weiß ich nicht, was es genau war . Meine Mama hat ihn auf jeden Fall später noch gegessen und ihn ebenfalls für gut befunden.

Fazit: Das Menüangebot des Gasthofs Haselbacher-Zechner ist super und kommt anscheinend gut an. Sowohl der Gasthof als auch die Gaststube waren gut gefüllt. Bei der Auswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei, wenngleich vielleicht eine nicht gebackene vegetarische Alternative nicht schlecht wäre. Alle Gänge des Menüs waren sehr gut, die Portionen wirklich ausgewogen. Auch der Preis der von uns gewählten Menüs mit 10,- Euro ist durchaus fair für die sehr gute, traditionelle Küche, die hier geboten wird. Beim Verlassen des Gasthofs Haselbacher-Zechner war für mich klar, dass ich dort sicher wieder einkehren werde. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch!

Meine völlig subjektive Bewertung: 8 von 10 Mittagsmenüs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.