Pizzeria Finezza, Studenzen

Vorige Woche war ich bei meiner Mama am Lande. Und nachdem keine Zeit zum Kochen war, haben wir uns eine Pizza bei der Pizzeria Finezza geholt.

Meine Mama hat sich für die Pizza Lavamba mit Salami, Schinken und Champignons entschieden.

Die Pizza hatte eine ausreichende Größe und der Belag war okay. Wie man aber am Foto bereits schon erahnen kann, war eher wenig Tomaten-Sauce drauf.

Ich hatte die Pizza Siciliana mit Schinken, Thunfisch und Zwiebel.

Auch ich hatte leider sehr wenig Tomatensauce drauf. Da wenig drauf war, hat man leider auch wenig davon geschmeckt. Den Teig fand ich aber wirklich gut – schön fluffig.

Fazit: Die Pizza war gut, hatte aber leider viel zu wenig Tomatensauce drauf. Die finde ich ja schon durchaus wichtig für den Geschmack einer Pizza. Der Belag war okay, aber es waren keine High-End-Zutaten. Der Schinken war normaler Toast-Schinken. Mit der Pizza von La Botte oder Galliano ist sie definitiv nicht zu vergleichen. Preislich war sie leider für die gebotene Qualität recht teuer. Die Pizze kosteten jeweils 9,60 Euro. Wenn man in der Gegend ist und ein schnelles Mittagessen braucht, geht sie aber durchaus in Ordnung.

Meine völlig subjektive Bewertung: 6 von 10 Toastschinkenblöcken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.