Vina, Graz

Eigentlich habe ich heute nicht wirklich Lust, einen neuen Blogbeitrag zu verfassen angesicht der weltpolitischen Lage. Aber vielleicht hilft ja auch etwas Zerstreuung. Vielleicht tut uns das allen gut.

Gut tut auf jeden Fall das Essen vom vietnamesichen Restaurant Vina, wo wir letzte Woche bestellt haben.

Mein Freund hatte als Vorspeise die Cha Gio Ga, Frühlingsrollen mit Hühnerfleisch und Fischsauce.

Die schauten von außen aus wie die kleinen Frühlingsrollen vom Chinesen, die Füllung war aber ganz anders. Viel Fleisch, kompakt gefüllt. Sie schmeckten ihm wirklich, wirklich gut. Dazu kam die typische süß-scharfe Sauce.

Als Hauptspeise hatte er das Bo Xao Lan Rau Cai, Bio-Rindfleisch mariniert mit Zitronengras, Curry und Curcuma. Dazu gab es Gemüse und Jasmin-Reis.

Das hat ihm ebenfalls sehr gut geschmeckt. Er ist voll des Lobes. Ich hab natürlich auch gekostet. Das Fleisch war sehr zart, das ganze Gericht gut gewürzt und obwohl die Zucchini an sich jetzt nicht sein Lieblingsgemüse ist, hat er trotzdem alle verspeist.

Ich hatte mich für das Bun Cha Gio entschieden: Reisnudeln und Frühlingsrollen mit Schweinefleisch, Salat, frischer Minze, Sojasprossen, Fischsauce und gerösteten Erdnüssen.

Auch ich war wirklich zufrieden. Die Rollen waren sehr gut. Ein bisschen erinnerte mich das Gericht an eine dekonstruierte Sommerrolle mit den Reisnudeln und dem vielen Salat. Dabei war noch ein Schälchen mit einem Dressing, das das Gericht sehr gut abgerundet hat. Ich war begeistert.

Fazit: Ich werde zunehmend ein Fan der vietnamesischen Küche. Das Essen vom Vina ist ausgezeichnet. Wir essen beim Vietnamesen eigentlich immer etwas anderes, da uns die Namen der Gerichte wirklich überhaupt nichts sagen und jedesmal schmeckt es mir ausgezeichnet, egal ob beim Vina, beim Tonkin oder beim Mekong. Diesmal war unser Essen recht rollenlastig, aber die können sie ausgezeichnet im Vina. Ein kulinarisches Highlight auf jeden Fall! Preislich war auch alles okay. Wir haben über Velofood bestellt. Die Frühlingsrollen kosten 7,50 Euro, das Hauptgericht meines Freundes lag bei 16,90 Euro und meines hat 14,90 Euro gekostet.

Meine völlig subjektive Bewertung: 8 von 10 Reisnudeln

One Reply to “Vina, Graz”

  1. Deiner Bewertung kann ich mich nur anschließen. Ich hab mich bei meiner Bestellung für die vegetarischen Sommerrollen und das Bio Rindfleisch entschieden und war sehr zufrieden. Die Qualität hat mich wieder überzeugt, wie schon bei meinem Erstbesuch im Eröffnungsjahr (ist jetzt schon ein paar Jahre her) Auf jeden Fall ein Tipp für vietnamesische Küche, die man guten Gewissens weiterempfehlen kann, ob vor Ort oder auch geliefert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.