Pho You / Manga, Graz

Das Pho You hat als rein vietnamesisches Restaurant begonnen. Später hat man dann noch Sushi hinzugefügt, unter dem Namen Manga – beides im selben Restaurant, ohne räumliche Trennung. Kann das funktionieren, fragte ich mich im Vorfeld? Ja, kann es. So viel sei schon gesagt.

Das Lokal liegt sehr zentral im Kronecenter in der Münzgrabenstraße. Und es ist wirklich groß.

Ich war mittlerweile zwei Mal dort, immer nach dem Training mit dem Shindokan Dojo. Da wir immer recht spät hingekommen sind, war das Personal auch immer gleich zur Stelle, damit unsere Bestellung noch von der Küche bearbeitet wird.

Es gibt dort tatsächlich zwei Speisekarten, eine für das Pho You und eine für das Manga.

Kommen wir gleich zum Essen.

Mein Freund hatte als Vorspeise beide Male die Sommerrollen mit Shrimps aus der Pho You-Karte.

Die waren sehr gut. In den Rollen war frische Minze und die dazu gereichte Sauce ist wirklich, wirklich gut. Und die Rollen sind auch recht groß.

Ich hatte beim ersten Mal das Chirashi Sushi aus der Manga-Karte. Da gibt es zuerst einmal eine Miso-Suppe.

Die war okay. Miso-Suppe halt.

Und dann kam das Chirashi Sushi, das auf der Karte glaube ich Chirash Bowl heißt, wenn ich mich richtig erinnere. Das sah so aus:

Da bin ich ja altmodisch. Für mich gehört Chirashi Sushi in eine Schüssel. Aber im Manga hat man die Anrichteweise vom Sakana gewählt. Im Vergleich zum Sakana ist hier aber auch ordentlich Fisch drauf. Also von daher passt es. Leider war der Fisch noch halb gefroren. Das war wirklich schade, denn so war es nur der halbe Genuss. Der Reis war gut, hätte aber ein bisschen mehr sein können. Alles in allem war es aber ganz okay. Mein Freund hatte beim zweiten Besuch auch das Chirashi Sushi. Dort war der Fisch aufgetaut. Ich hatte also ein bisserl Pech beim ersten Besuch.

An unserem Tisch wurde unter anderem auch noch eine Sailor Venus-Roll gegessen.

Die sah sehr schön aus und war es auch.

Die Lachs-Maki sehen dort so aus:

Dann gibt es auch noch Sushi-Schiffe:

Wie man sieht, wird man von denen durchaus satt.

Bei meinem zweiten Besuch dort habe ich von der Pho You-Karte bestellt und mich ganz klassisch für einen gebratenen Reis mit Hühnerfleisch entschieden.

Die Portion war wirklich groß und auch gut. Die Röstzwiebel gaben dem ganzen einen würzigen Touch.

Mittlerweile bietet man dort auch ein All You Can Eat-Buffet nach dem System des Ebi oder des Kaoo Riverside an. Also Running Sushi a la carte quasi. Das haben wir allerdings noch nicht probiert, da wir dafür immer zu spät dort waren.

Fazit: Das Pho You / Manga ist wirklich groß und schön. Von der vietnamesischen Speisekarte hätte ich mir ehrlich gesagt mehr erwartet. Sie ist klein und vieles davon bekommt man auch bei anderen Asiaten. Da fand ich die Speisekarte vom Tonkin um einiges interessanter. Die Kombination mit dem Sushi-Restaurant Manga ist originell. Das Sushi ist auch gut, wenngleich ich das Chirashi gerne klassisch in einer Schüssel hätte. Dafür war die Portion wirklich groß. Alles in allem bietet das Pho You / Manga gute Qualität. Wegen der vietnamesischen Speisen würde ich nicht hingehen, das Sushi ist aber durchaus gut.

Meine völlig subjektive Bewertung: 7 von 10 Reisschnäpsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.